Machen Sie sich ein Bild von unserer Einrichtung.

Sie erhalten die wichtigsten Informationen über das Gebäude und seine Historie. Zudem werden Hilfen für Personen mit Behinderungen ebenso dargestellt wie Erläuterungen zur Eingangskontrolle.

 

Hinweis

Das Amtsgericht Beckum trägt dazu bei, die Ausbreitung des Coronavirus zu verzögern.

Daher darf das Gerichtsgebäude grundsätzlich nur von Personen betreten werden, die zu einem Termin geladen sind.

Soweit gesetzlich vorgesehen, wird die Öffentlichkeit der Sitzungen gewahrt. Solche Verhandlungen finden gegenwärtig nur in Ausnahmefällen statt. Anträge und andere Anliegen sollen vorrangig schriftlich eingereicht werden (auch per Fax). Soweit in unaufschiebbaren Angelegenheiten ausnahmsweise ein persönliches Erscheinen erforderlich ist, ist grundsätzlich ein Termin telefonisch abzusprechen. Die Beratungshilfestellen und Zahlstelle bleiben geschlossen, Einzahlungen sind per Überweisung vorzunehmen.

Personen,

• die Symptome einer Corona-Erkrankung zeigen

• oder innerhalb der jeweils letzten 14 Tage persönlich Kontakt mit einer Corona-infizierten Person hatten

• oder sich innerhalb der jeweils letzten 14 Tage in einem Corona Risikogebiet nach der aktuellen Definition des RKI aufgehalten haben ist der Zutritt und Aufenthalt verboten.

Der Direktor des Amtsgerichts